Pokerturnier Strategie – Starthände

Schneller und einfacher Referenz Guide zu MTT Starthänden

Pokerturnier Strategie – StarthändeOffensichtlich zählt das Auswählen der richtigen Starthände beim Pokern zu den wichtigsten Komponenten eines erfolgreichen Spiels und kann unerfahrenen Spielern in schwierigen Situationen wertvolle Chips sparen. Das Verständnis über spielbare Hände und den situationsbedingten Anpassungen dafür ist die Basis für Ihr profitables Spiel.

Wir teilen zuerst die Starthände für Pokerturniere in spekulative, mittelstarke, starke Hände und Hände zum Blind stehlen auf und beschreiben jede Gruppe kurz. Danach sehen wir uns die einzelnen Phasen eines Turniers an und beschreiben wie die Dynamik des Spiels die Spielbarkeit jeder Gruppe verändert.

Pokerturnier Starthände – spekulative Hände

Paare: 22 – 77
suited Connectors: 45s – QJs
suited Aces: A2s - A9s

Diese Hände haben gemeinsam, dass sie am Flop ein gut verstecktes Monster treffen können. Mit mehr Erfahrung können aber auch offsuited Connectors gespielt werden. Das Ziel mit solchen Händen ist, einen billigen Flop zu sehen, eine Strasse Set oder Flush zu treffen und damit den gegnerischen Stack zu gewinnen.

Pokerturnier Starthände – mittelstarke Hände

  • Paare: 88 – JJ
  • High Cards: AT – AQ, KQ, KJs

Diese Hände sind vor dem Flop häufig noch vorn, das kann sich aber schnell ändern, sobald die Gemeinschaftskarten auf dem Tisch liegen und ein Gegner versucht, einen großen Pot aufzubauen. Diese Hände sollten man besser mit Initiative und Agression spielen, müssen aber auch aufgegeben werden wenn nicht alles nach Plan läuft.

Pokerturnier Starthände – starke Hände

  • Paare: QQ  - AA
  • High Cards: AK

Selbst Beginner wissen, dass dies die besten preflop Hände sind und dementsprechend optimistisch und aggressiv gespielt werden sollten. Mit etwas mehr Erfahrung werden Sie in schwierigen Situationen aber auch QQ folden können. Denken Sie daran, dass sich hohe Paare am besten in Position und gegen einen einzelnen Gegner spielen. Vermeiden Sie unbedingt Pötte mit mehreren Spielern, die dann oft mit spekulativen Händen Ihre gute Starthand überholen können.

Pokerturnier Starthände – Blind Steal Hände

Diese Gruppe enthält offsuited Aces mit schechten Kickern oder diverse High Cards wie QT oder K9. Wenn preflop zu Ihnen gefoldet wurde, sind dies gute Möglichkeiten in später Position die Blinds anzugreifen. Während Sie für gewöhnlich auf ein Reraise folden, besteht bei einem Call noch die Möglichkeit, den Pot  mit Hilfe einer High Card oder der guten Position zu gewinnen. Eine weitere Situation bei denen diese Gruppe spielbar wird ist, wenn Sie einen nur sehr kleinen Stack besitzen. Hier ist der Push mit A8 auf jeden Fall besser als weggeblindet zu werden.

Sit N Go Turniere schwieriger geworden888poker ist eine stetig wachsende Seite und ein Zuhause für Hobbyspieler, und Amateure – was die Spiele unterhaltsam und schlagbar hält. Mit seiner Multiplattform-Software und den vielen Extras die hier regelmäßig verschenkt werden, kümmert sich 888 wirklich um das Wohlergehen seiner Spieler. Hier bekommst du $10 absolut um Sonst (keine Einzahlung benötigt) und kannst die Echtgeldspiele einfach und sicher ausprobieren. Weitere Einzelheiten auf www.888poker.com.

Pokerturnier Starthände – Unterschiedliche Stärke in den verschiedenen Turnierphasen

Pokerturnier Starthände – die zeitige Phase

Das Ziel der zeitigen Phase ist, den schwachen Spielern die Chips abzunehmen, bevor dies Ihre stärkeren Gegner tun. Die Blinds sind niedrig und man kann mit spekulativen Händen einen billigen Flop sehen. Treffen Sie dann Ihr Monster in einem multi-way Pot, so bekommen sie häufig eine gute Auszahlung von Gegnern die Ihr Top Paar nicht weglegen können. Starke und mittelstarke Hände  verlieren hier etwas an Wert. Solang Sie damit nicht schon vor dem Flop einen großen Pot aufbauen können, besteht die Möglichkeit, postflop die Hand gegen Sets oder komplettierte Draws zu verlieren.

Pokerturnier Starthände – die mittlere Phase

Die steigenden Blinds und Ante(im Verhältnis zu Ihrem Stack) bestimmen nun maßgeblich die Auswahl der Starthände. Mit weniger als 20 Big Blinds ist es nicht mehr möglich, spekulative Hände profitabel zu spielen. Ebenso können kleine Paare nicht profitabel Re-Raises callen und kleine Suited Aces sind im Showdown nicht viel wert. Mit 10-15 Big Blinds versuchen viele ihr Glück und pushen kleine Paare oder mittlere Asse, somit steigen mittlere Paare und AJ+ im Wert. Bedenken Sie dass jetzt viele Spieler verzweifelt den Aufdoppler suchen und nicht mehr auf die besten Starthände warten können.

Pokerturnier Starthände – die späte Phase

Wenn sich das Pokerturnier dem Final Table nähert, werden spekulative Hände im Gegensatz zur mittleren Phase wieder spielbar. Die Tatsache das viele Gegner tighter werden, um den Final Table zu erreichen oder die Bubble zu überstehen, macht diese Hände zu guten Kandidaten die Blinds zu stehlen. Da die meisten Caller in diesen Situationen High Cards halten, sind Ihre suited Connectors hier selten dominiert. Zusätzlich wird in dieser Phase das Verhalten der Gegner wichtiger. Zum Beispiel lässt die Anwesenheit eines small Stacks zu, Blinds von mid Stack Spielern zu stehlen, da diese nicht riskieren wollen vor dem small Stack auszuscheiden.

Pokerturnier Starthände – Zusammenfassung

Der Schlüssel zu einer guten Auswahl an Starthänden ist, diese aufgrund der Gesamtsituation inklusive der Spielertendenzen, Stacks, Blinds und Position anzupassen. Die Einteilung in diese 4 Kategorien von Starthänden wird besonders Anfängern helfen, sich besser auf diese Situationen einzustellen und ihren Profit gegen schwache Spieler zu maximieren.

888 Poker ist die Nummer 2 Pokerseite
100% Boni + $88 Frei

Ähnliche Artikel: