Bubble Spiel im Online Pokerturnier für Anfänger Um den Sieg oder um Auszahlung spielen?

Welche Strategie ist am effektivsten, wenn es um Turniere mit niedrigen Buy-Ins geht?

Eigentlich möchte jeder Spieler den Finaltisch eines Online Pokerturniers erreichen, aber letztendlich schaffen es nur 9 oder 10 Spieler. Bringt Ihnen aggressives und riskantes Pokerspiel auf lange Sicht mehr Geld oder sollten Sie in der Nähe der Bubble das Tempo verlangsamen und sich zuerst einmal etwas Bargeld sichern?

Dieser Artikel behandelt einige teure Fehler, die Anfänger in der Nähe der Bubble begehen können und stellt die Frage, ob Sie um den Sieg oder sich sicher ins Geld spielen sollten?

Sie sind schon 3 Stunden Online und stehen jetzt noch den letzten 10 von 1000 Spielern gegenüber. Ihr Stack ist zwar ok, aber nicht hervorragend. Mit einem durchschnittlichen Stack, der jetzt das 20fache der Blinds beträgt, befinden Sie sich in einer komfortablen Position.

An diesem Punkt gibt es viele Spieler im Turnier, die nur ihre Premium Hände spielen (und manchmal Blinds von den kleineren Stacks stehlen). Sie warten bis die Bubble platzt, bevor sie ihre Range wieder erweitern. Damit verpassen sie aber eine ausgezeichnete Gelegenheit, mehr Chips anzuhäufen und ihre Chancen auf das Erreichen einer der vorderen Plätze und ihren Profit deutlich zu verbessern.

Hier sehen Sie die Logik dahinter, die auf der typischen Auszahlungsstrukturen der niedrigen Buy-In Turniere basiert. Unser Beispiel ist ein $5 Turnier mit 1000 Spielern, wobei 100 Spieler ausbezahlt werden.

  1. Platz - $2000
  2. Platz - $1500
  3. Platz - $1000
  4. Platz - $700
  5. Platz - $450
  6. Platz - $300
  7. Platz - $200
  8. Platz - $150
  9. Platz - $100
  10. Bis hin zu dem 100. Platz…. $10

Wie Sie sehen können, erhöhen sich die Auszahlungen sehr stark, wenn wir uns den ersten Plätzen nähern. Wenn Sie also nur ins Geld kommen, gewinnen Sie vielleicht das 1.5- bis 2.5-fache Ihres ursprünglichen Buy-Ins.

Hier ist das Strategie-Konzept, welches viele Spieler außer Acht lassen:

Wenn Sie es ins Geld schaffen, werden Sie in ungefähr 71% der Fälle die Minimum-Auszahlung bekommen und insgesamt nur wenig Profit machen.

Hier ist die Mathematik einer durchschnittliche Auszahlung am Finaltisch (der Gesamtpreis dividiert durch die 9 Spieler) =$711.11c. Eine durchschnittliche Auszahlung für die Plätze zwischen 81 und 100 beträgt im gleichen Turnier = $10

Also was bedeutet das alles für Ihre Bubble Strategie in einem Pokerturnier?

Die Lösung ist vielleicht zu einfach: Sie spielen um Ihre Chancen auf das Erreichen des Finaltisches zu maximieren und lassen Sie nicht von der Tatsache beeinflussen, dass dadurch vielleicht eine kleine Summe für den 100. Platz verpassen.

Unter praktischen Gesichtspunkten gibt es viele Dinge, die Sie tun können. Sie können den Kerl mit dem Big Stack re-raisen, der die Gelegenheit der Bubble ausnutzt um mit einer breiten Hand-Range zu raisen. Oder Sie können aus der späten Position mehrere Pötte open-raisen um sich die Blinds und Antes von den Small und Medium Stacks zu verschaffen, die versuchen sich ins Geld zu folden.

Der größte Fehler den Anfänger begehen können ist, dass sie auf der Bubble beginnen tighter zu spielen. Das nächste Mal wenn Sie in eine solche Situation geraten, nutzen Sie die Gelegenheit um auf das Erreichen des Final Tables zu spielen. Sie werden zwar mehrmals vor dem Geld aus dem Spiel ausscheiden, aber dafür oft genug mit einem größeren Gewinn am Finaltisch belohnt.

 

 

Verwandte Artikel: