Turnierstrategie für 45 Spieler SNGs

Schlagen Sie 45-Mann Sit N Go Turniere - Schritt für Schritt

Schlagen Sie 45-Mann Sit N Go Turniere45-Mann oder 5-Tisch Sit N Goes sind eine beliebte Wahl geworden und das aus mehreren Gründen. Die Spiele sind schnell, machen Spaß und ziehen viele Gelegenheitsspieler an was das Ganze sehr profitabel macht. Sie haben die Chance auf einen netten Return Ihres Buy-Ins ohne Stunden lang an einem großen Multi-Table Turnier spielen zu müssen.

In diesem Artikel gehe ich durch die strategischen Betrachtungen eines 45-Mann SNGs. Ich starte mit einer Übersicht und zeige eine "ideale Linie" für diese Spiele. Danach gibt es noch einige Extras über Gegner spezifische Spielweisen und wie man deren Schwäche in der Endphase ausnutzen kann um seine Profite zu maximieren.

Was jedoch die Pokerseiten angeht, so ist PokerStars eigentlich die einzige wirkliche Option für 45-Mann SNGs im Moment, dafür gibt es auch eine große Auswahl an Buy-Ins und Geschwindigkeiten. Falls Sie das noch nicht gemacht haben, sollten Sie unbedingt den 100% Willkommensbonus freispielen wenn Sie 45er Turniere spielen - benutzen Sie den PokerStars Marketing Code PSP3108 und schauen Sie sich die Spiele selbst an - Klicken Sie hier um auf Pokerstars.com zu gelangen

45 Spieler SNG Strategie - Hauptunterschied zu 1-Tisch Turnieren und allgemeine Ziele

In einem 1-Tisch Sit N Go geht es vor allem darum es an den Bubble zu schaffen mit genügend Chips um seine Gegner zum Folden bringen zu können. Das liegt an den vielen schlimmen Fehler, die die meisten Spieler am Bubble begehen - Fehler von denen Sie profitieren können. Wenn wir uns ein 45-Spieler Turnier ansehen, ist der Bubble aber weit entfernt (nur 7 werden bezahlt), nur tight zu spielen und einige Stehlsituationen wahrzunehmen ist dabei nicht ausreichend.

Sie müssen Chips akkumulieren und das so schnell wie möglich.

Natürlich ist es Ihr Hauptziel es an den Final Table zu schaffen und das mit genügend Chips um Ihren Gegnern zu schaden um dabei die "Climbing up the Ladder" Mentalität der Gegner zu nutzen. Um das zu erreichen müssen Sie sich durch mehrere Stufen kämpfen und genügend Chips sammeln um einige Steals und Re-Steals bringen zu können. Anders als in einem 1-Tisch Turnier ist es das wert dieses Risiko einzugehen!

Aber ein paar Worte der Vorsicht. Das Akkumulieren von Chips ist kein Freifahrtschein für wildes Pokern. Sie müssen klug sein, die schwächeren Gegner identifizieren, Ihre Position ausspielen und einfach dominierte Hände wie Ass-Sieben (vor allem das Callen mit ihnen) umgehen. In den Anfangsleveln werden Multi-Way Pots die Regel sein - also seien Sie sicher nur mit Händen zu spielen, die das Potential haben ein verstecktes Monster zu werden und nicht auf ungepaarte Hände zu setzen, die für Probleme sorgen können (kleine Paare sind ideal genauso wie Suited Connectors).

45 Spieler SNG Strategie - Die frühe bis mittlere Phase

Wenn die Blinds die 150er Marke sprengen, müssen Sie sich an die Stacks und Tendenzen der Gegner anpassen. Das ist der frühe Teil des Spiels in der mittleren Phase mit 3 oder 4 Tischen und Gegnern, die entweder schon ein oder zweimal aufgedoppelt haben und denjenigen, die gerade mal 5 - 8 Big Blinds haben und verzweifelt sind.

Gewöhnen Sie sich an die Stacks zu überprüfen bevor Sie eine Aktion ausführen. Wenn hinter Ihnen noch ein Short Stack ist, kann es gut sein, dass Sie mit seinem All-In rechnen müssen. Und da müssen Sie in den meisten Fällen callen weil Sie zu gute Pot Odds bekommen. Mit Pot Odds von 2 zu 1 brauchen Sie nur eine 34% Chance gegen die Verzweiflungshände des Short Stacks und damit haben Sie eine einfache Entscheidung.

Die Hände mit hohen Implied Odds wie Suited Connectors und kleine Paare werden in dieser Phase schwierig zu spielen. Wenn Sie limpen (und sich selbst die richtigen Odds geben) wird ein Gegner, der erhöht Sie zu einem Fold zwingen. Wenn Sie selbst erhöhen mit der Absicht zu stehlen, kann das funktionieren, allerdings sind Sie dann meistens mit einer schwachen Hand und ohne Position nach dem Flop!

Sie können aber anfangen in dieser Phase Ihren Stack mit Steals zu erhöhen. Sie müssen sich allerdings an die verschiedenen Gegner anpassen. Manche Spieler werden immer einen Raise callen wenn sie dem Pot beigetreten sind und sie callen womöglich auch mit allem nach dem Flop. In einem solchen Fall können Sie diese schlechten Spieler nur mit Value Bets und nicht mit Bluffs bestrafen.

 

45-Mann SNG Strategie - Späte mittlere Phase und perfekte Re-Steals

Wenn sich die Blinds der 300er Marke annähern, es Antes gibt und nur noch zwei Tische übrig bleiben brauchen Sie ein gutes "All-In oder Fold-Spiel".

In dieser Phase sind die Stacks in der 12 bis 15 Big Blinds Region und es gibt sogut wie keinen Spielraum für Post-Flop Poker. Natürlich, wenn zwei große Stacks aufeinandertreffen ist das der Fall, aber im Normalfall wandern alle Chips vor dem Flop in die Mitte.

Ihre Optionen sind Blinds und Antes zu stehlen oder einen Re-Steal zu wagen indem der erste Raiser überboten wird. Hier ist es wichtig die gegnerischen Tendenzen zu kennen und sich den Stack Größen anzupassen. Wenn möglich sollten Sie sich mit Ihren Steals an die "komfortablen" Stacks halten, denn sie möchten nicht Ihre gute Ausgangsposition mit zu schwachen Händen riskieren.

Wenn nur noch zwei Tische übrig sind und die Spieler weniger werden, kommt auch Preisgeld Equity oder ICM ins Spiel. Ich empfehle sicher nicht am Tisch Berechnungen anzustellen, sondern es eher als Richtlinie zu verwenden. Mit 120 als Preisgeld und 12 Spielern haben Sie $10 an "Equity" mit einem durchschnittlichen Stack (sehr vereinfachte Mathematik, nur um das Prinzip zu erklären). Eine Verdoppelung des Stacks, wird nicht Ihre Gewinnchance verdoppeln, da das Preisgeld unter 7 Spielern aufgeteilt wird und Sie immernoch vor dem Preisgeld nach Hause gehen können. Ich würde vorschlagen $16 für diese Situation zu berechnen. Jetzt wo Sie $10 riskieren um $6 zu gewinnen, müssen Sie Ihre Hände auch entsprechend anpassen. Nochmal zur Wiederholung, das ist keine Wissenschaft, nur etwas, das Sie im Hinterkopf behalten müssen (Sie brauchen einen ICM Rechner wie SNG Wiz dafür).

45 Spieler Sit N Go Turniere - Die Lange Bubble

Ab 13 Spielern beginnt die Bubble Phase in einem 45-Mann SNG. Das hört sich nach zu vielen Spielern an, liegt aber daran dass Sie an zwei Tischen spielen. Bei 6 oder 7 Spielern pro Tisch fangen die Gegner an für den Final Table zu spielen. Wenn Sie an den Final Table kommen können möchte niemand als 9. oder 8. rausfliegen - das wäre Verschwendung.

Ich habe schon viele Zeilen geschrieben wie profitabel solche Gelegenheiten sein können wenn sich die Spieler auf die Bubble einstellen.

Es geht nicht nur um das Stehlen von Blinds und antes. Re-Steals funktionieren auch sehr gut - vor allem wenn es einen Big Stack am Tisch gibt, der gerne von allen anderen stiehlt. Dazu gehört dann auch ein Re-Raise weil sie so selten eine richtig gute Hand haben werden. Eine Ausnahme gibt es dann wenn Sie denken dass sie zu viele Chips haben und auch mit schwächeren Händen callen werden. Seien Sie dann sicher, dass Ihre Hand zumindest etwas "Showdown Equity" hat für den Fall dass Sie gecallt werden.

Final Table Bubbles sind nicht dazu da um schüchtern zu werden. So viele Ihrer Gegner werden nur für das Geld spielen, dass es eine Verschwendung ist nicht einfach Ihre Chips zu nehmen!

45 Spieler SNG Strategie - Der Final Table und bezahlte Plätze

45 Spieler SNG Strategie - Der Final Table und bezahlte PlätzeSolange nicht eine handvoll Mikro-Stacks an den Tischen sind empfehle ich sich auf die top Platzierungen zu konzentrieren. Was Sie in dieser Phase gut erkennen können sind Gegner, die einfach nur die Leiter nach oben klettern wollen und Gegner, die auf Sieg spielen. Es gibt viele Chips, die schon vor dem Bubble gestohlen werden können, allerdings werden viele Spieler tight weiter spielen wenn sie im Geld gelandet sind mit der Absicht aufzusteigen. Natürlich kann jeder Short Stack in den Geld Platzierungen verrückt werden und nach Platzen der Bubble durchdrehen und mit einer breiten Palette an Händen erhöhen. In diesem Fall können Sie mit einer ebenfalls breiten Palette gewinnbringend callen!

Wenn Sie ernsthaft bei dieser Variante erfolgreich sein möchten, dann müssen Sie etwas in einen ICM Rechner investieren (Sie können 30 Tage den SNG Wiz hier testen, mein persönlicher Favorit (öffnet sich in neuem Fenster)). Es gibt zwei Dinge, die Sie tun können um Ihr Spiel mit dieser Software zu verbessern:

  • 1. Gehen Sie durch Ihre Hand Histories der Final Tables und lassen Sie sich alle All-ins oder Calls mit einem negativen Erwartungswert oder gute Möglichkeiten, die Sie vermisst haben darstellen.
  • 2. Nehmen Sie einzelne Situationen über die Sie sich nicht ganz sicher sind und benutzen den Wiz um die Hand Ranges oder Stackgrößen der einzelnen Spieler zu variieren. Das hilft Ihnen dabei die Schlüsselfaktoren ausfindig zu machen und zu lernen.

Randbemerkung: Wenn Sie neu im Bereich von ICM und Preisgeld Equity sind, sollten Sie ICM Einführungsartikel lesen (wieder ein neues Fenster)

Gutes All-In oder Fold Poker ist überlebenswichtig wenn Sie im Geld sind. Ihr Stack wird einfach zu klein sein um richtiges Postflop Poker zu spielen. Wenn Sie nicht die Zeit (oder keine Lust) haben etwas über ICM zu lernen, dann sollten Sie sich einfach eine Lücke zwischen Ihren und den Händen Ihres Gegners denken. Beachten Sie, dass Sie eine bessere Hand zum callen eines Raises brauchen als selbst zu raisen!

Zu guter Letzt noch etwas zum Heads-Up. Sie haben die Wahl: Sie können entweder eine Strategie spielen, die sich nicht ausbeuten lässt oder Sie heben sich davon ab und versuchen Tendenzen des Gegners auszunutzen. Eine Strategie, die sich nicht ausbeuten lässt ist gut wenn Ihr Gegner besser ist oder Sie einfach nur proportional zu Ihren Chips gewinnen wollen. Ein Beispiel hierfür ist das "SAGE" Poker System.

Wenn Sie besser sind als Ihr Gegner, oder es gibt klare Schwachstellen wie Betting Patterns, die Ihnen verraten ob er stark ist oder nicht, oder wenn er zu tight spielt, dann können Sie das ausbeuten indem Sie sich anpassen. Häufigere Resteals oder einfach nur seine Position auszuspielen sind Beispiele hierfür.

Ok, das war ein etwas arg langer Artikel - aber um ehrlich zu sein ist der Unterschied nun einmal nicht zu vernachlässigen.

Nachdem Sie diesen Leitfaden gelesen und verstanden haben, werden Sie bereits einen großen Vorteil gegenüber dem Durchschnitt haben. Profitieren Sie davon und spielen Sie beim einzigen Anbieter der 45-Mann Turniere, auf Pokerstars.com. Beanspruchen Sie Ihren 100% Willkommensbonus mit dem Marketing Code PSP3108 - Klicken Sie hier um sich PokerStars selbst anzusehen!

 

Verwandte Artikel: